Weitblick


zukunftsschulen-nrw, Logo, external link

Die Hans-Böckler-Schule ist eine von zwei Referenz-Realschulen im Netzwerk Zukunftsschulen - NRW für die individuelle Förderung

schulen-im-team, logo, external link

Übergänge gemeinsam gestalten

berufswahlsiegel, logo, external link

Am 18.06.2020 wurde der HBS das Berufswahlsiegel zum zweiten Mal verliehen

Komm mit, logo

Fördern statt Sitzenbleiben

Selbständige Schule

Wir waren von Anfang an dabei — als einzige Realschule Bochums!

Mensa/Cafeteria

Regelmäßig frischer Salat Förderverein

In sehr guter Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum wurde bei der Sanierung des Schul­ge­bäudes eine schöne Küche eingebaut, die der För­der­ver­ein aus eigenen Mitteln um­fang­reich ergänzte, um vor Ort frisch kochen zu können. Seit 2014 bewährte sie sich bestens für Cafeteria und Mensa.

Die Corona-Einschränkungen führten 2020 zur vollständigen Schließung der Mensa und der Cafeteria. Organisatorische Gründe ließen keinen Betrieb zu, als Bei­spiel sei nur die Nutzung des Mensaraums für Unter­richt genannt.

Cafeteria

Unter Corona-Be­din­gun­gen war es nur einige Wochen möglich, die kostenlose Ausgabe von kühlem erfrischendem Trinkwasser so­wie den Ver­kauf kleiner Snacks in der ersten Pause an drei Stellen zu organisieren. Die dreifache Wasser­aus­gabe – für die in dieser Phase verkehrs- und raummäßig streng getrennten Schülergruppen – und das Hygienekonzept stellten einen erheb­lichen Aufwand dar. Später konnten wir zeitweise einen kleinen Bröt­chen­ver­kauf in der Cafeteria anbieten.

Seit dem Sommer 2021 gibt den Ver­kauf belegter Bröt­chen während der Pausen wieder, unser Angebot wird seitdem nach und nach ausgeweitet. Ziel ist es, den gewohnten früheren Umfang an gesunder und leckerer Pausen-Verpflegung zu bieten. Auch das ergänzende Angebot der beiden Automaten (gekühlte Getränke und Snacks) gibt es wieder.

Mensa

Die Mensa versorgte bis März 2020 etwa 140 Kinder und Jugend­liche mit einem täglich vor Ort gekochten sehr abwechslungsreichen warmen Mit­tag­es­sen, Obst und frischen Salaten. Das mussten wir voll­stän­dig einstellen.

Wegen der geänderten (unklaren) finanziellen und organisa­torischen Situa­tion ist es offen, ob und mit welchem Konzept wir einen neuen Betrieb starten können.
Wir hoffen, dass ein Neuanfang im zweiten Schulhalbjahr 22/23 ermöglicht werden kann.